Der Paritätische Oberhausen

Navigation

Aktuelles und Termine

Aktuelles

An dieser Stelle möchten wir Sie über unsere Arbeit und die aktuellen Themen der Selbsthilfe in Oberhausen informieren.


Physiotherapeut*in oder Übungsleiter*in mit Übungsleiterschein B für Wassergymnastik gesucht

Die Selbsthilfegruppe für an Rheuma erkrankte Menschen aus Oberhausen sucht dringend eine/en Physiotherapeut*in oder Übungsleiter*in mit Übungsleiterschein B für die Wassergymnastik. Diese soll dienstags von 18 bis 19 Uhr in der Ruhrschule stattfinden. Interessent*innen melden sich bitte bei Angelika Döhring  unter 0208 38 56 392.

Burnout – Zeit, dass ich etwas ändere

Am 10.03.2024 fand in der Fabrik K14 der zweite Teil der gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Ich fühle mich, aber wie…?“ statt. Die gut besuchte Veranstaltung stand unter dem Titel „Burnout – Zeit, dass ich etwas ändere“. Die Oberhausener Selbsthilfegruppe PHOENIX  veranschaulichte mit Hilfe eines Puppenspiels die 12 Phasen des Burnouts nach Freudenberger sehr eindrucksvoll und unter großem Beifall. Das anwesende Publikum wurde unter anderem in Form einer Selbsteinschätzung einbezogen, indem das derzeitige Befinden anonym mit Hilfe einer Punkteverortung lokalisiert werden konnte. Allein das Ergebnis verdeutlicht den Bedarf nach Unterstützung. Und genau darum wird es im letzten Teil der kostenlosen Veranstaltungsreihe am 26.05.2024 von 11 bis 13 Uhr in der Fabrik K14 gehen. Der Titel der Veranstaltung lautet „Hilfe für mich…von wem…und wie?“. Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Sie unter 0208 825 2385 oder vhs@oberhausen.de.

Gesamttreffen der Oberhausener Selbsthilfegruppen

Am 25.01.2024 fand im AOK-Haus das Gesamttreffen der Oberhausener Selbsthilfegruppen statt. Neben dem Vortrag von Herrn Ebertz zur Selbsthilfeförderung der Krankenkassen, fanden Neuwahlen der Sprecher*innen des Netzwerks Selbsthilfe statt. Frau Prochnau, Herr Dieckmann und Herr Runte wurden erneut in ihrem Amt bestätigt.

Darüber hinaus diente das Treffen dazu, sich mit anderen Ansprechpartner*innen der Oberhausener Selbsthilfegruppen zu vernetzen, Informationen aus der Selbsthilfe-Kontaktstelle und Gremienarbeit weiterzugeben und Anregungen und Ideen seitens der Selbsthilfe-Aktiven als Experten in eigener Sache aufzunehmen, um sie nach Möglichkeit in die Tat umzusetzen.

Selbsthilfe in die Lehre bringen

Am 08.12. haben Sabine Bahr von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Oberhausen und Anne Gawlik von der Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Wesel gemeinsam die Selbsthilfe an der FOM in Wesel vorgestellt. Im Rahmen des Moduls "Methoden der Sozialen Arbeit" hatten angehende Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen die Gelegenheit, einen Einblick in das spannende Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit zu bekommen. Fazit: die Studierenden haben sich intensiv vorbereitet und nach einem spannenden Austausch steht fest, dass wir dieses Format im Wintersemester 2024 / 2025 wiederholen werden!

Selbsthilfe in der Kommunalen Gesundheitskonferenz

In der 34. Sitzung der Kommunalen Gesundheitskonferenz der Stadt Oberhausen (KGK) am 29.11. haben die beiden Fachkräfte der Selbsthilfe-Kontaktstelle, Sejla Badnjevic und Sabine Bahr, die Arbeit der Selbsthilfe-Kontaktstelle und die vielfältigen Themen der Selbsthilfe in Oberhausen vorgestellt.

Selbsthilfe meets Suchtberatung

Einsamkeit, Depressionen, aber auch Suchtprobleme machen Menschen jeden Alters zu schaffen, Jugendliche sind da keine Ausnahme. Die Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen der Fachstelle Suchtprävention machen Angebote für Schulen und Betriebe und kooperieren mit unterschiedlichen Partnern, so auch mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen in Oberhausen.

Ziel ist es, die Gruppe der "Jungen Selbsthilfe" (18 - 35 Jahre) dort anzusprechen und über die vielfältigen Möglichkeiten der Selbsthilfe zu informieren, nach dem Motto: "Selbsthilfe ist so viel mehr als nur Stuhlkreis!".

Im Jahr 2024 werden die Fachkräfte aus Selbsthilfe und Suchtprävention gemeinsame Formate ausprobieren. Beim ersten Termin am 23.11. sind viele Ideen bereits entstanden und werden beim nächsten Treffen Anfang 2024 konkretisiert.

Lesung "Autistisch? Kann ich fließend!"

Der Verein Autismus - einfach anders e. V. veranstaltete in Kooperation mit der Selbsthilfe-Kontaktstelle Oberhausen und der RUHRWERKSTATT Kultur-Arbeit im Revier e. V. am 16.11. eine kostenlose Lesung im AKA 103. Die Buchautorin Stephanie Meer-Walter stellte an diesem Abend ihr neues Buch "Autistisch? Kann ich fließend!" vor und las dem interessierten Publikum daraus vor.

Dankeschön - Feier im Rahmen des 20-jährigen Jubiläums

Am 20.10. wurde im Zentrum Altenberg das 20-jährige Bestehen der Selbsthilfe-Kontaktstelle in Oberhausen gefeiert. In seinem Grußwort würdigten sowohl Oberbürgermeister Daniel Schranz als auch der Geschäftsführer des Paritätischen Oberhausen, Mauno Gerritzen, das Engagement der Menschen, die sich sowohl hauptberuflich als auch ehrenamtlich für das Thema Selbsthilfe einsetzen. Das Playback-Theater Köln gab anschließend mit seinen pantomimisch dargestellten Szenen zum Thema Selbsthilfe berührende Einblicke in die verschiedenen Themen. Nach einem leckeren Essen und netten Gesprächen klang der Abend aus mit Musik und Tanz, begleitet von DJ Ingo.

Selbsthilfe meets Streetwork

Am 04.10. war Sabine Bahr von der Selbsthilfe-Kontaktstelle zu Gast in der Anlaufstelle der Streetworker von DIE KURBEL -  Katholisches Jugendwerk Oberhausen gGmbH. Die Streetworker suchen die Jugendlichen an "ihren Orten" auf, lernen sie kennen und unterstützen sie bei der Entwicklung und Durchführung geeigneter Aktivitäten und Projekte. Dabei stehen die Interessen der Jugendlichen immer im Vordergrund. Im Rahmen der "Let's talk about..." - Reihe fand ein reger Austausch zur Selbsthilfe und zu verschiedenen Themen psychischer Gesundheit statt. Auf selbstgebackenen Muffins wurden mittels Lebensmittelfarbe die jeweiligen Stimmungslagen abgebildet. Das gemeinsame Angebot vom Paritätischen und der KURBEL soll in 2024 fortgesetzt werden und damit jungen Menschen den Zugang zur Selbsthilfe erleichtern.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Termine

21.06.2024 Gemeinsames Frühstück für alleinerziehende Mütter und Väter

Herzliche Einladung zu einem gemeinsamen Frühstück für alleinerziehende Mütter und Väter. Ziel ist es, eine unterstützende Gemeinschaft für alle Alleinerziehenden aufzubauen, in der sie gemeinsame Erfahrungen teilen, neue Kontakte knüpfen und sich gegenseitig stärken können.

„Gemeinsam gesund“ ist ein Gesundheitsprojekt, welches durch das GKV Bündnis für Gesundheit gefördert wird. Dieses Vorhaben wurde von der Stadt Oberhausen und dem Sozialprojekt  "Sozialer Zusammenhalt Oberhausen Brückenschlag" sowie mit der RUHRWERKSTATT Kultur-Arbeit im Revier e. V. entwickelt.

 

Freitag, 21.06.2024

10.00 - 12.00 Uhr

Der Paritätische, Wörthstr. 7, 46045 Oberhausen

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Bei Fragen oder zur Anmeldung bitte wenden an:

Daniel Ohm

0170 23 54 432

gemeinsam-gesund-ob.de

08.09.2024: Ich fühle mich heute besonders gut!

Ich fühl mich, aber wie?

Die im letzten Jahr begonnene Reihe zum Themenkomplex „Psychische Krisensituationen“ beenden wir mir der Veranstaltung „Heilsames Singen“.
Singen reduziert Stress und schafft Entspannung.
Jeder kann singen selbst wenn ein wenig Rost auf der Stimme sitzt….
Wir schaffen in dieser Veranstaltung ein angenehmes, entspanntes Gemeinschaftsgefühl, bauen Resilienz auf und lernen das tägliches Singen ein Stimmungsaufheller sein kann.
Am Ende unserer Veranstaltung wird es heißen: „Ich fühle mich heute besonders gut“.

Sonntag,: 08.09.2024 11.00 - 13.00 Uhr
Referent: Michael Kampmann
Ort: K14 Lothringer Str. 64, 46045 Oberhausen


Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Um Anmeldung wird gebeten unter:

0209 825 2385
vhs@oberhausen.de
vorort-ob@t-online.de

10.09.2024: Heilsames Singen für Selbsthilfe-Aktive aus Oberhausen

18.00 Uhr

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter 0208 30 196 20 oder selbsthilfe-ob@paritaet-nrw.org gebeten.